Benutzername:     Passwort:     (Passwort vergessen?)  

An alle Neukunden: Registrieren Sie sich auf SCDB.info

Registrieren Sie sich bitte ab sofort auf unserem Portal SCDB.info, da wir zukünftig nur noch auf dieser Plattform alle Blitzerdaten und viele weitere Funktionen anbieten werden.

Blitzersuche Blitzer-Download Blitzer-Karte Recht & Technik mobile Blitzer SCDB
Blitzerwarner für:
TomTom
Garmin
Android
iPhone
Windows Mobile
Symbian S60 (Nokia)
Navman
Map&Guide
Service
Bußgeldrechner
Auto Podcast
Blitzergutachten
Forum
GPS-Aktion
aktuelle Blitzer
Verkehrslage
Download mobile Blitzer

Modischer Gag wurde zum teuren Spaß

Die Verhängung einer Geldstrafe wegen Mißbrauchs von amtlichen Abzeichen ist für Michael L. unverständlich. 1.600 Mark soll der 27jährige zahlen, entschied ein Strafrichter. Der Vorwurf gegen den jungen Mann: Mißbrauch von Titeln, Abzeichen und Berufsbezeichnungen.

Dabei hatte sich Michael L. nur einen Gag erlauben wollen. Im Katalog eines kleinen Versandhauses entdeckte er ein T-Shirt, auf dem in großen weißen Lettern "Polizei" stand. Michael L. hatte das Hemd vor allem für seinen Job als Diskjockey gekauft. Doch an einem Abend trug er es auch bei einem Spaziergang. Eine Polizeistreife wurde auf die leuchtenden Buchstaben aufmerksam und stellte den vermeintlichen Kollegen zur Rede. Wenig später kam dann die Anzeige mit dem Vorwurf, er habe sich als Polizist ausgegeben. In der ersten Verhandlung vor dem Amtsgericht war ihm noch angeboten worden, das Verfahren gegen die Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 500 Mark einzustellen. Weil
er das nicht einsah (schließlich hatte er sich nicht als Polizist ausgegeben) war Michael L. damit aber nicht einverstanden. Der Richter meinte, er könne sich das T-Shirt zwar kaufen und er dürfe es auch tragen - nur eben nicht in der Öffentlichkeit. Das Hemd sehe dem offiziellen Polizei-T-Shirt derart ähnlich, daß eine Verwechslung mit "echten" Amtsträgern nicht ausgeschlossen werden könnte. Jetzt wird der modische Gag teuer für den 27jährigen. 1.600 Mark Geldstrafe verhängte der Richter. Doch der Diskjockey fühlte sich mißverstanden und schloß eine Berufung nicht aus.


Die spinnen die Bullen!!!
Wie Bitte???

Ich glauge, jetzt geht es los... Die Shirts sind frei im Handel erhältlich. Genau wie FBI-Jacken, Drogenfahndungs-T-Shirts und Police-Pullis. Und unsere Rechtsform schreit hier nach Amtsanmaßung?

Ich glaub ich spinne... Wenn meine Freundin jetzt mit ´nem Oberteil durch die Stadt läuft, wo "Miststück" drauf steht, muss ich dann jetzt auch Angst haben, das sie wegen Beleidigung angezeigt wird?

Das ist doch nur, um die Kassen zu füllen.

Sehe ich genauso !
Anderen Quellen nach stand POZILEI auf dem Shirt nicht POLIZEI!!! Man achte auf den Dreher!
So ein ähnlicher Fall ist aber auch in Frankfurt/main passiert...der MAnn mit dem T-Shirt wurde auch wegen Amtsanmaßung verhaftet. Wurde aber mittlerweile freigesprochen, da auf seinem T-Shirt auch "POZILEI" stand.
Ist das überhaupt Amtsanmassung?
Wenn ich sage ich bin Polizist? Es ist keine genaue Berufsbezeichnung. Anders wäre wenn ich sage ich bin Polizeiobermeister oder sowas in der Art.

solange ich keine genaue Berufsbezeichnung angeben, sollte das o.k. sein.

Schwachsinn - denn die weiße Aufschrift "Polizei" ist kein so genanntes Hoheitszeichen. Ich wurde mit meinem PKW (in 2000) von einer Streife kontrolliert. Den Beamten fiel auf, dass ich ein grünes Baseball-Cap mit ebensolcher weißer Aufschrift im Auto hatte. Als ich darauf hinwies, dass man die Dinger überall kaufen kann, und darauf keinerlei Hoheitszeichen abgebildet sind, verzichteten die Beamten auf weitere Schritte...... Andernfalls hätte ich mir sowieso die Ausweise der Polizisten zeigen lassen, um meinerseits deren Identität festzustellen. Die Polizei ist ja auch nur die Hilfstruppe der Staatsanwaltschaft. (Eigentlich bräuchten wir auch eine Art "Bürger-Polizei", um die Abzocke einzudämmen)
auch bürgermobbing genannt dieser behördenschwachsinn


Diesen Artikel können Sie kommentieren, wenn Sie sich einloggen. Wenn Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich gleich hier registrieren.

 

INFOBOX  
 
Autor:
Quelle: Bonner Generalanzeiger
Bildquelle:
Erstellt: 16.07.99
 

 

Home Plugins & Service Recht & Technik Projekte Partner
  Blitzersuche
Bußgeldrechner
GPS-Aktion
Blitzer für TomTom
Radarfallen für Garmin
Blitzerwarner iPhone
Radarwarner Android
Radarwarner
Überwachungstechnik
Warn- und Störtechnik
Urteile
Gesetze
historische Entwicklung der Überwachungstechnik
Blitzer für Garmin, Blitzer für TomTom
Autovelox.it
mobile Blitzer.de
atudo - Dein starker Partner im Verkehr
Blitzergutachten
Radares
Felgen & Winterreifen
Private Krankenversicherung
Laborbedarf
Detektor FM
Shop für luftgekühlte VW Käfer, Bus, Kübel, Typ 3, Karmann Ghia und Porsche 356
Aktuelle Verkehrsinformationen über Baustellen, Sperrungen, Unfälle, Blitzer
Stau, Staumeldungen, Stauinfos
Werben Elbe
Elektronisches und digitales Fahrtenbuch App für Finanzamt für iPhone und Android
© radarfalle.de (DF) 1999-2017 / 28.06.2017 diese Seite drucken / Impressum & Hotline