Benutzername:     Passwort:     (Passwort vergessen?)  

An alle Neukunden: Registrieren Sie sich auf SCDB.info

Registrieren Sie sich bitte ab sofort auf unserem Portal SCDB.info, da wir zukünftig nur noch auf dieser Plattform alle Blitzerdaten und viele weitere Funktionen anbieten werden.

Blitzersuche Blitzer-Download Blitzer-Karte Recht & Technik mobile Blitzer SCDB
Blitzerwarner für:
TomTom
Garmin
Android
iPhone
Windows Mobile
Symbian S60 (Nokia)
Navman
Map&Guide
Service
Bußgeldrechner
Auto Podcast
Blitzergutachten
Forum
GPS-Aktion
aktuelle Blitzer
Verkehrslage
Download mobile Blitzer

Vorbeugung ist der beste Schutz

Nachfolgend einige Tips, wie Sie andere Verkehrsteilnehmer auf Radarfallen hinweisen können und wie Sie sich selbst vor Photos schützen können.

vor der Fahrt
Sonnenblende runterklappen, so daß man noch die Straße gut im Blick hat aber der Schatten der Sonnenblende (zu kontrollieren im Rückspiegel wenn man ihn etwas zu sich dreht) ungefähr in Nasenhöhe ist. Dann möglichst den Kragen hoch und zur Sicherheit evtl.´ne Sonnenbrille! Effekt: Auf dem Blitzerfoto ist man nur ab Nase abwärts zu sehen, durch Kragen hoch werden evtl. Halsmerkmale versteckt und sollte man die Sitzposition mal geändert haben und die Augen gucken unter der runtergeklappten Sonnenblende hervor, so sieht man diese durch die Sonnenbrille nicht. (Tip von Tommie)

Lichthupe
Die Lichthupe zu betätigen ist verboten und wird auch teilweise kontrolliert (wer es wagt eine Geldquelle zu stören muß dann halt auch als solche dienen), nicht aber das freundliche winken dem entgegenkommenden Verkehr. Und mal ehrlich, sind Sie nicht auch froh, wenn Sie jemand vor einer Radarfalle warnt? Hier unser besonderer Dank an die ostdeutschen Autofahrer, die in dieser Sache oft noch Solidarität zeigen.

Geschwindigkeitsbeschränkung beachten
Die einfachste und sicherste Möglichkeit, unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, ist immer noch das Einhalten vorgeschriebener Höchstgeschwindigkeiten. Vor allem an Gefahrenschwerpunkten (Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, ...) sollte man entsprechend langsam fahren.
Die Meßgeräte werden i. d. R. auf eine Grenzgeschwindigkeit von Höchstgeschwindigkeit+9 km/h eingestellt, d.h. bei einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h kann man 58 km/h schnell fahren, ohne "geblitzt" zu werden.

Genau auf Verkehrszeichen achten
Ist die Geschwindigkeitsbegrenzung durch ein Gefahrzeichen (dreieckiges Schild mit rotem Rand) "begründet", dann darf sich die Meßstelle bereits unmittelbar hinter dem Schild befinden.

Vorsicht an Autobahnbaustellen und -parkplätzen
Diese gelten im Behördensinne als Gefahrenstellen und werden dementsprechend oft von Meßtrupps besucht. Die diesbezüglichen Risiken einer Fernreise kann man vermeiden, indem man einen Blick auf die Baustellenübersicht und das Rasthausverzeichnis wirft.

An allen Geraeten, gibt es "Eichmarken"
sollte eines dieser (im Normalfall Aufkleber) auch nur die kleinste Beschädigung aufweisen, so ist dieses Gerät nicht mehr zugelassen. (anonym)

 

INFOBOX  
 
Autor:
Quelle:
Bildquelle:
Erstellt:
 

 

Warn- & Störtechnik  
 

Für Anfänger

Radar- und Laserwarngeräte

Warnung vor stationären Meßanlagen

Störsender

LPD´s

 
 
Home Plugins & Service Recht & Technik Projekte Partner
  Blitzersuche
Bußgeldrechner
GPS-Aktion
Blitzer für TomTom
Radarfallen für Garmin
Blitzerwarner iPhone
Radarwarner Android
Radarwarner
Überwachungstechnik
Warn- und Störtechnik
Urteile
Gesetze
historische Entwicklung der Überwachungstechnik
SCDB.info
Autovelox.it
mobile Blitzer.de
Australian Speed Cameras
Flitspalen
atudo - Dein starker Partner im Verkehr
Twitter Blitzer
UK Speed Camera Database
USA Roadtraps.com
Blitzergutachten
Radares
Felgen & Winterreifen
Private Krankenversicherung
Laborbedarf
Navishop
Detektor FM
CSP Shop
Aktuelle Verkehrsinformationen über Baustellen, Sperrungen, Unfälle, Blitzer und mögliche Gefahren in Deutschland
Stau, Staumeldungen, Stauinfos
Werben Elbe
Custom Speed Parts
© radarfalle.de (DF) 1999-2017 / 29.04.2017 diese Seite drucken / Impressum & Hotline