Benutzername:     Passwort:     (Passwort vergessen?)  

An alle Neukunden: Registrieren Sie sich auf SCDB.info

Registrieren Sie sich bitte ab sofort auf unserem Portal SCDB.info, da wir zukünftig nur noch auf dieser Plattform alle Blitzerdaten und viele weitere Funktionen anbieten werden.

Blitzersuche Blitzer-Download Blitzer-Karte Recht & Technik mobile Blitzer SCDB
Blitzerwarner für:
TomTom
Garmin
Android
iPhone
Windows Mobile
Symbian S60 (Nokia)
Navman
Map&Guide
Service
Bußgeldrechner
Auto Podcast
Blitzergutachten
Forum
GPS-Aktion
aktuelle Blitzer
Verkehrslage
Download mobile Blitzer

Fehlerquellen bei Laserpistolen

Bei Messungen mit dem Lasergeschwindigkeitsmeßgerät der Marke Riegl, Typ LR 90/235-P ist über die üblicherweise gewährte Toleranz vom 3 km/h bzw. 3% hinaus je nach Wagentyp (z.B. Porsche 911) mindestens ein weiterer Kilometer pro Stunde abzuziehen.
Da die Interna der Riegl-Hardware und Software von der Herstellerseite nicht bekannt gegeben werden, haben mit der Überprüfung der Meßwerte dieses Gerätetyps befaßte Sachverständige umfangreiche Versuche vorgenommen, die ergeben haben, daß die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines Meßfehlers beim Typ Riegl LR 90/235-P (neue Software) deutlich zurückgegangen ist. Allerdings kam es während der Versuche der DEKRA zu einer Fehlmessung (sogenannte "Porsche-Fehlmessung"), deren Zustandekommen von den beteiligten Sachverständigen nicht erklärt werden konnte.
Obwohl möglich ist, daß es sich hierbei um einen Ablese- bzw. Übertragungsfehler des Meßpersonals gehandelt haben kann, ist andererseits auch nicht völlig auszuschließen, daß die Fehlmessung andere, geräteinterne Ursachen hatte. Im Hinblick darauf, daß die Software vom Gerätehersteller Riegl geheimgehalten wird und es damit nur möglich ist, bestimmte Fehlerquellen durch Großversuche zu ermitteln, hat das AG einen weiteren, über die übliche Toleranz von 3 km/h hinausgehenden Abzug für angemessen erachtet.
(Amtsgericht Stockach, Urteil vom 4.11.1997, Az.: OWi 162/97; DAR 1998, 115)

Eine Untersuchung der DEKRA (DAR 1998, 116) ergab, daß die Riegl-Geräte mit alter Softwareversion (bis Sommer 1995) teilweise Meßfehler auch bei vorschriftsmäßig angepeilten Fahrzeugen produzierten, die außerhalb der 3-km/h-Toleranz lagen.
Geräte mit neuerer Softwareversion (ab Sommer 1995) sind erheblich sicherer; es wurden keine Meßwertabweichungen (verglichen mit dem Referenzgerät Leica Correvit) über 2 km/h festgestellt - mit Ausnahme eines einzigen "Ausreißers" (innerhalb einer Meßreihe mit 871 Messungen), der allerdings nicht mehr reproduziert werden konnte und dessen Ursache nach wie vor unklar ist.

Das Riegl-Gerät eignet sich auch zur Messung bei Motorrädern (OLG Stuttgart NZV 1997, 489). In diesem Fall ist es möglich, einen Motorradfahrer in ankommender Verkehrsrichtung dadurch zu messen, daß der Schutzhelm anvisiert wird (Gutachten für AG Erkelenz zum Aktenzeichen 5 OWi 152/96). Bewegt der Betroffene den Kopf während des Meßvorgangs nach vorne, dann ist ein weiterer Abzug erforderlich (bei Meßzeit von 0,5 sec und 50 cm Kopfbewegung: 0,50 m/0,50 sec = 1,0 m/s = 3,6 km/h).

Eine Messung mit dem LR 90/235-P durch die Windschutzscheibe ist zulässig. Die vor Meßbeginn erforderlichen vier Tests (Selbsttest, Displaytest, Visiertest, Nulltest) sind unmittelbar vor Meßbeginn am Einsatzort vorzunehmen. Die Durchführung dieser Test nicht direkt am Meßort, sondern in der Nähe der Polizeidienststelle, kann zur Nichtverwertbarkeit der Messung führen.
(Amtsgericht Celle, Az. 22 OWi 241 Js 6651/97-425/97, veröffentlicht in DAR 1998, 245)

Demgegenüber vertritt der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) in seinem jüngsten Beschluß die Auffassung, daß es sich bei der Messung mittels Laserpistole um ein "standardisiertes Meßverfahren" handelt. Dies sei dann der Fall, wenn die Messung von besonders geschultem Personal unter Beachtung der Betriebsanleitung des Geräteherstellers und der Zulassungsbedingungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt vorgenommen werde, hieß es. Im behandelten Rechtsstreit ging es um das Lasermeßgerät LTI 20.20 TS/KM (Az.: 4 StR 24/97).

 

INFOBOX  
 
Autor:
Quelle:
Bildquelle:
Erstellt: 13. November 1999
 

 

Überwachungs-
technik
 
 

Geschwindigkeits-
meßgeräte

Rotlichtmeßgeräte Alkohol

Sonstiges

 
Home Plugins & Service Recht & Technik Projekte Partner
  Blitzersuche
Bußgeldrechner
GPS-Aktion
Blitzer für TomTom
Radarfallen für Garmin
Blitzerwarner iPhone
Radarwarner Android
Radarwarner
Überwachungstechnik
Warn- und Störtechnik
Urteile
Gesetze
historische Entwicklung der Überwachungstechnik
SCDB.info
Autovelox.it
mobile Blitzer.de
Australian Speed Cameras
Flitspalen
atudo - Dein starker Partner im Verkehr
Twitter Blitzer
UK Speed Camera Database
USA Roadtraps.com
Blitzergutachten
Radares
Felgen & Winterreifen
Private Krankenversicherung
Laborbedarf
Navishop
Detektor FM
CSP Shop
Aktuelle Verkehrsinformationen über Baustellen, Sperrungen, Unfälle, Blitzer und mögliche Gefahren in Deutschland
Stau, Staumeldungen, Stauinfos
Werben Elbe
Custom Speed Parts
© radarfalle.de (DF) 1999-2017 / 24.04.2017 diese Seite drucken / Impressum & Hotline