Benutzername:     Passwort:     (Passwort vergessen?)  

An alle Neukunden: Registrieren Sie sich auf SCDB.info

Registrieren Sie sich bitte ab sofort auf unserem Portal SCDB.info, da wir zukünftig nur noch auf dieser Plattform alle Blitzerdaten und viele weitere Funktionen anbieten werden.

Blitzersuche Blitzer-Download Blitzer-Karte Recht & Technik mobile Blitzer SCDB
Blitzerwarner für:
TomTom
Garmin
Android
iPhone
Windows Mobile
Symbian S60 (Nokia)
Navman
Map&Guide
Service
Bußgeldrechner
Auto Podcast
Blitzergutachten
Forum
GPS-Aktion
aktuelle Blitzer
Verkehrslage
Download mobile Blitzer

Truvelo M4²

Das Meßgerät TRUVELO M4² arbeitet - ähnlich wie das System Traffiphot-S - nach dem Weg-Zeit-Prinzip und verwendet Piezo-(Koaxialkabel-)Sensoren als Meßwertaufnehmer.

Das TRUVELO M4² gibt es in einer mobilen und in einer stationären Ausführung:
Bei der stationären Version wurden bis ins Jahr 1991 je zwei Sensoren (in einem gemeinsamen Gummiprofil) im Abstand von 1,50 m in Fugen in der Fahrbahndecke verlegt. Da dies teilweise zu gravierenden Meßfehlern - insbesondere bei Fahrbahnschwingungen - führte, wurde das Gerät weiterentwickelt. Die beiden Meßstrecken wurden dabei um jeweils 0,5 m versetzt:
Start 1-Kabel - 0,5 m versetzt Start 2-Kabel - 1 m versetzt Stopp 1-Kabel - 0,5 m versetzt Stopp 2-Kabel.
Aus den zeitlichen Abständen der Spannungsimpulse errechnet das Gerät zwei unabhängige Geschwindigkeitsmeßwerte, die schließlich miteinander verglichen werden. Weichen die beiden Werte um mehr als +/- 2 km/h voneinander ab, so wird die Messung verworfen; andernfalls wird der geringere der beiden Meßwerte in das Registrierfoto eingeblendet.
Wie auch beim Traffiphot-S-System muß die Meßstrecke jährlich geeicht und halbjährlich von einer autorisierten Fachfirma überprüft werden.

Die mobile Version unterscheidet sich von der stationären Version insofern, daß die Koaxialkabel nicht in die Fahrbahndecke eingelassen werden, sondern auf ihr aufliegen und mit Stahlnägeln dort fixiert sind. Der Abstand zwischen den Start- und Stopp-Kabeln ist variabel; er beträgt in der Praxis rund 10 cm. Problematisch ist das System dann, wenn Fahrzeuge auf den Sensoren bremsen; hierbei kann nicht ausgeschlossen werden, daß sich die Sensoren verschieben und somit die Wegkomponente der Geschwindigkeitsberechnung nicht mehr stimmt. Im Registrierfoto werden beide errechneten Geschwindigkeitsmeßwerte eingeblendet, die sich nicht um mehr als +/- 2 km/h unterscheiden dürfen. Falls gehäuft Messungen auftreten, bei denen sich die Meßwerte um mehr als die genannten 2 km/h unterscheiden, sind die Meßkabel nicht ordnungsgemäß verspannt. Blockieren die Räder des bremsenden Fahrzeuges, kann es sogar passieren, daß die Sensoren von der Fahrbahndecke gerissen werden. Gegen die mobile Geräteversion bestehen ansonsten aus sachverständiger und gerichtlicher Seite keine Bedenken.

Hersteller/Vertreiber:

Truvelo Manufacturers
Unter den Ulmen 16
47137 Duisburg

 

INFOBOX  
 
Autor: Michael Heier
Quelle:
Bildquelle:
Erstellt: 14. August 1999
 

 

Überwachungs-
technik
 
 

Geschwindigkeits-
meßgeräte

Rotlichtmeßgeräte Alkohol

Sonstiges

 
Home Plugins & Service Recht & Technik Projekte Partner
  Blitzersuche
Bußgeldrechner
GPS-Aktion
Blitzer für TomTom
Radarfallen für Garmin
Blitzerwarner iPhone
Radarwarner Android
Radarwarner
Überwachungstechnik
Warn- und Störtechnik
Urteile
Gesetze
historische Entwicklung der Überwachungstechnik
SCDB.info
Autovelox.it
mobile Blitzer.de
Australian Speed Cameras
Flitspalen
atudo - Dein starker Partner im Verkehr
Twitter Blitzer
UK Speed Camera Database
USA Roadtraps.com
Blitzergutachten
Radares
Felgen & Winterreifen
Private Krankenversicherung
Laborbedarf
Navishop
Detektor FM
CSP Shop
Aktuelle Verkehrsinformationen über Staus, Baustellen, Sperrungen, Unfälle, Blitzer und mögliche Gefahren in Deutschland
Werben Elbe
Custom Speed Parts
© radarfalle.de (DF) 1999-2017 / 20.01.2017 diese Seite drucken / Impressum & Hotline