Benutzername:     Passwort:     (Passwort vergessen?)  

An alle Neukunden: Registrieren Sie sich auf SCDB.info

Registrieren Sie sich bitte ab sofort auf unserem Portal SCDB.info, da wir zukünftig nur noch auf dieser Plattform alle Blitzerdaten und viele weitere Funktionen anbieten werden.

Blitzersuche Blitzer-Download Blitzer-Karte Recht & Technik mobile Blitzer SCDB
Blitzerwarner für:
TomTom
Garmin
Android
iPhone
Windows Mobile
Symbian S60 (Nokia)
Navman
Map&Guide
Service
Bußgeldrechner
Auto Podcast
Blitzergutachten
Forum
GPS-Aktion
aktuelle Blitzer
Verkehrslage
Download mobile Blitzer

Traffiphot III

Die Rotlicht-Überwachungsanlage TRAFFIPHOT III entspricht in Konzeption und Leistung den gestiegenen Anforderungen heutiger Verkehrsüberwachung.
Sie bietet entscheidende Vorteile für einen optimalen und wirkungsvollen Einsatz:
  • Einfache und problemlose Bedienung
  • Universell einsetzbar für Heck- und Frontalaufnahmen
  • Vollautomatische, mikroprozessorgesteuerte und -überwachte Arbeitsweise
  • Kontrolle der eingestellten Programmdaten auf großem, gut lesbarem LCD-Display
  • Datenerhalt bei Stromausfall für 30 Tage
  • Hohe Aufnahmekapazität durch 30m-Magazin
  • Automatische Erfassung aller Nachfolgefahrzeuge
  • Automatische Unterbrechung der Aufnahmen bei Verkehrsstau (*)
  • Integrierter Verkehrszähler für statistische Auswertungen
  • Witterungsunabhängiger Betrieb durch leistungsfähiges Heiz- und Kühlsystem für Außentemperaturen von -20 °C bis +60 °C

Optionen:

  • Gleichzeitige Überwachung von bis zu 3 Fahrspuren mit unterschiedlichen Ampelphasen und separaten Rotstartzeiten
  • Kontaktgabe für Aufnahmen beim Abfahren von der Induktionsschleife
  • Datenspeicherung der Einspiegelungsdaten auf Memory Card
  • Externe Zusatz-Blitzeinrichtung

Traffiphot III
Bild 1: Innenteil mit Fototeil, Kontroll- und Bedienteil, Schleifendetektor und Blitzeinrichtung

Die TRAFFIPHOT III-Anlage besteht aus einem wetterfesten Außengehäuse, das fest auf einem Stahlrohrmast montiert wird, und einem Innenteil (Einschub) mit Fototeil, Kontroll- und Bedienteil, Schleifendetektor und Blitzeinrichtung.

Das komplette Innenteil kann ohne Lösen von Kabelverbindungen einfach und schnell entnommen und z.B. wechselweise in weitere installierte Außengehäuse eingesetzt werden. Somit ist für die schwerpunktmäßige Überwachung verschiedener Kreuzungen nur ein einziges Innenteil erforderlich.

Kontroll- und Bedienteil
Bild 2: Kontroll- und Bedienteil

Die Auslösung der TRAFFIPHOT-Anlage erfolgt durch Überfahren einer Induktionsschleife, wobei die Ampelanlage die Rotphasen-Steuerung übernimmt. Alle Fahrzeuge, die während der Rotphase die Schleife überfahren, werden durch 2 Fotos registriert. Der Abstand zwischen den Aufnahmen ist einstellbar zwischen 0,5 und 5,0 Sekunden.

Durch eine integrierte Sperreinrichtung kann die Anlage bei Bedarf für einen beliebigen Zeitraum zwischen 0.00 und 24.00 Uhr gesperrt werden.
Während dieser Zeit ist die Anlage blockiert. Auf Wunsch kann aber die Blitzeinrichtung während der Rotphase durch Überfahren der Induktionsschleife ausgelöst werden (Dummy-Blitz-Funktion).

Durch die völlig neue Einspiegelung der Daten werden Verkehrssituation und Umfeld (Ampelanlage, Kreuzungsbereich) uneingeschränkt erfaßt und auf dem Negativ abgebildet.
Am oberen Bildrand sind alle Informationen in zwei Zeilen einbelichtet:

  • Uhrzeit in Stunden und Minuten
  • Datum mit Tag, Monat, Jahr
  • Rotstartzeit für die jeweilige Ampelphase, Anzeige in Sekunden, 1/10 und 1/100 Sekunde
  • Bildserien-Nummer mit Kennzeichnung A und B für die 1. und 2. Aufnahme einer Serie
  • 6-stellige Codenummer
  • Symbol für aktivierte Rotphase (Option)

Eine automatische Blendensteuerung garantiert jederzeit korrekt belichtete Aufnahmen. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird automatisch die integrierte Blitzeinrichtung zugeschaltet (wahlweise auch Dauerbetrieb möglich). Mit einer regelbaren Blitzleistung von 100 bis 300 Ws kann die Anlage praktisch allen Aufnahmebedingungen angepaßt werden.
Die hervorragende Qualität der Aufnahmen mit deutlich lesbaren Kennzeichen gewährleistet eine problemlose und beweiskräftige Auswertung und Bearbeitung der dokumentierten Rotlicht-Übertretungen.

Frontaleinsatz zur Fahrererkennung
Für den Frontaleinsatz wird die TRAFFIPHOT-Anlage mit Rotfiltern vor Blitzreflektor und Kameraobjektiv ausgestattet. Der Rotblitz hellt das Wageninnere ohne Blendung des Fahrers auf, so daß zusammen mit dem zu verwendenden rotempfindlichen Schwarz/Weiß-Film die 2. Aufnahme der Bildserie eine einwandfreie Fahreridentifizierung erlaubt.
Durch eine zusätzliche Induktionsschleife im Kreuzungsbereich kann die Auslösung der 2. Aufnahme unabhängig vom eingestellten Aufnahmeintervall erfolgen. Dadurch werden die Fahrzeuge immer in der günstigsten Aufnahme-Position erfaßt, so daß eine optimale Fahrererkennung sichergestellt ist.

Datenspeicherung auf Memory Card
Bei zusätzlicher Ausstattung der Anlage für EDV-unterstützte Auswertung und Bearbeitung der Übertretungen werden alle Einspiegelungsdaten eines 30-m-Films (= 800 Aufnahmen) auf einem Datenträger (Memory Card) gespeichert. Aus dem Filmmaterial müssen dann nur noch die Kfz-Kennzeichen übernommen werden.

Technische Daten
Zulassungszeichen 18.14/89.18

Außengehäuse
Schutzart P 32 - Spritzwasserschutz, mit Ansatzflansch für Aufstellmast (Standardmaß Durchmesser 108 mm, andere Abmessungen als Sonderwunsch), Kabelschwanz 3 m mit separatem Ausgang für eine externe Störmeldeanzeige.
Aufstellhöhe vorzugsweise 2,5 m

Innenteil
mit eingebautem 2- oder 4-Kanal-Detektor, Fototeil, Blitzeinrichtung, Kontroll- und Bedienteil, Möglichkeit für Testaufnahmen

Kamera
ROBOT-MOTOR-RECORDER 36 DFP

Negativformat 24 x 36 mm
Datenfeld 3 x 36 mm (am oberen Bildrand)
Dateneinblendung 2-zeilig (Helligkeit regelbar)
- Uhrzeit (Stunden/Minuten)
- Datum (Tag/Monat/Jahr)
- Code (2x 3-stellig)
- Rotstartzeit (Anzeige in Sekunden, 1/10 und 1/100 Sekunde)
- Bildserien-Nummer der Übertretung (3-stellig)
Verschlußzeit 1/500 Sekunde
Aufnahmefolge 2 Aufnahmen/Sekunde
Aufnahmekapazität 800 Aufnahmen mit 30 m Ansatzmagazin
Filmmaterial 35 mm-Kleinbildfilm
(empfohlene Filmempfindlichkeit ISO 400/27°)
bei Frontaleinsatz: Agfapan S 200
Auslösung automatisch - durch Überfahren der Induktionsschleife über Schleifen-
detektor
manuell - für Testauslösung

Objektive

Xenar Tele-Xenar Tele-Xenar
1:2,8/45 mm 1:3,8/75 mm 1:3,8/90 mm
(Standard-Heckeinsatz) (Standard-Frontaleinsatz)
Aufnahme-
winkel
42,1° 26,3° 23,4°

Automatische Blendensteuerung
einstellbar für Filmempfindlichkeiten
ISO 50/18° - 100/21° - 200/24° - 400/27° - 800/30°

Kontroll- und Bedienteil
mit Informationsdisplay und Eingabetastatur -
LCD-Punktmatrix 4 x 16 Zeichen, Zeichenhöhe 4,15 mm
Abrufbare Anzeigen

Betriebsmodus Uhrzeit (Stunden/Minuten)
Datum (Tag/Monat/Jahr)
Bildzähler (4-stellig)
Code (6-stellig)
Sperrzeit mit Dummy-Blitz-Funktion
in Minutenschritten einstellbar
Start (Beginn der Sperrzeit)
Ende (Ende der Sperrzeit)
Timing/Intervall Rotphasenverzögerung 0,0-5,0 Sekunden
Aufnahmeintervall 0,5-5,0 Sekunden
Rotdauer Ampel 1 max. 1-999 Sekunden
Rotdauer Ampel 2 Option
Rotdauer Ampel 3 Option
Stoppuhren Stoppuhr Rotphase Ampel 1 Anzeige in Sekunden, 1/10 und 1/100 Sekunde
Stoppuhr Rotphase Ampel 2 Option
Stoppuhr Rotphase Ampel 3 Option
Verkehrszähler Total 6-stellig
Übertretungen 4-stellig
Störmeldungen Filmende (mit automatischer Abschaltung der Anlage -
Dummy-Blitz-Funktion einstellbar)
Datenübertragung zur Kamera
Schleifenkonfiguration
Uhrzeit-Datumgruppe quarzgesteuert, 24 Stundenanzeige, mit automatischem Datum und Schaltjahrberücksichtigung
Datensicherung bei Stromausfall durch Pufferbatterie ca. 30 Tage

Aufnahmeintervall:
Zeitabstand zwischen den Aufnahmen einstellbar von 0,5 bis 5,0 Sekunden
(die Auslösung der 2. Aufnahme kann bei Frontaleinsatz auch durch eine zusätzliche Induktionsschleife erfolgen).
Durch nachfolgende Fahrzeuge wird die laufende Intervallzeit abgebrochen und es erfolgt eine Auslösung mit Neustart des Aufnahmeintervalls.
Somit wird jede Übertretung dokumentarisch mit 2 Fotos erfaßt.

Blitzeinrichtung
regelbar zwischen 100 bis 300 Ws

Blitzlänge 1/1000 Sekunde
Blitzfolge analog mit Aufnahmeintervall
Blitzleistung bei voller Leistung max. 50 m

Allgemeine Daten

Temperaturbereich -20 °C bis +60 °C Außentemperatur mit automatischer Zuschaltung der Heizung und des Lüfters
automatische Abschaltung der Anlage bei Unter- bzw. Übertemperatur
Betriebsspannung 220 V/50 Hz oder 110 V/60 Hz
Stromaufnahme Daueraufnahme 200 mA, Mittelwert während Blitznachladung 1,5 A (max. 16 A Spitze)
Abmessungen/
Gewicht
Außengehäuse: 410 x 410 x 530 mm
Gewicht ca. 24 kg
Innenteil: 275 x 260 x 426 mm
Gewicht ca. 17 kg

 

INFOBOX  
 
Autor:
Quelle: Prospekt der Firma ROBOT FOTO UND ELECTRONIC GmbH
Bildquelle: Bild 1-2: ROBOT
Erstellt: 9. Mai 2000
 

 

Überwachungs-
technik
 
 

Geschwindigkeits-
meßgeräte

Rotlichtmeßgeräte Alkohol

Sonstiges

 
Home Plugins & Service Recht & Technik Projekte Partner
  Blitzersuche
Bußgeldrechner
GPS-Aktion
Blitzer für TomTom
Radarfallen für Garmin
Blitzerwarner iPhone
Radarwarner Android
Radarwarner
Überwachungstechnik
Warn- und Störtechnik
Urteile
Gesetze
historische Entwicklung der Überwachungstechnik
SCDB.info
Autovelox.it
mobile Blitzer.de
Australian Speed Cameras
Flitspalen
atudo - Dein starker Partner im Verkehr
Twitter Blitzer
UK Speed Camera Database
USA Roadtraps.com
Blitzergutachten
Radares
Felgen & Winterreifen
Private Krankenversicherung
Laborbedarf
Navishop
Detektor FM
CSP Shop
Aktuelle Verkehrsinformationen über Staus, Baustellen, Sperrungen, Unfälle, Blitzer und mögliche Gefahren in Deutschland
Werben Elbe
Custom Speed Parts
© radarfalle.de (DF) 1999-2016 / 25.08.2016 diese Seite drucken / Impressum & Hotline